News

05.02.2018

Kryptowährungen: wie versteuern?

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin und ähnlichen war es bis anhin nicht klar, wie sie  steuerlich zu behandeln sind. Mehr 

05.02.2018

Überstundenforderungen müssen beweisbar sein

Ein weiteres Mal gelangte ein Arbeitnehmer an ein Gericht mit Überstundenforderungen an sein Unternehmen. Mehr 

05.02.2018

Aufhebungsvereinbarung nur mit Bedenk Frist gültig

Das Kantonsgericht St. Gallen hatte zu entscheiden, ob eine Aufhebungsvereinbarung gültig sei oder nicht. Mehr 

05.02.2018

Hohe Geldflüsse müssen plausibilisiert sein

Vor Bundesgericht klagte ein Ehepaar, dem das Steueramt CHF 142'000 Einkommen aufgerechnet hat. Mehr 

05.02.2018

Persönlichkeitstest nur freiwillig

Im Rahmen von Beförderungen und Neueinstellungen werden von Kandidaten Assesements und Persönlichkeitstest verlangt. Mehr 

05.02.2018

Freiwillige Weiterführung der obligatorischen Versicherung bei Tätigkeit im Ausland

Wenn Mitarbeitende im Ausland arbeiten, diese aber weiterhin von einem Arbeitgeber mit Sitz in der Schweiz entlöhnt werden, können sie die AHV/IV/EO und ALV weiterführen. Mehr 

05.02.2018

Steuerbefreiung von juristischen Personen mit ideellen Zwecken

Juristische Personen, die ideelle Zwecke verfolgen, sind von der Gewinnsteuer befreit, sofern der Gewinn nicht CHF 20'000 übersteigt und ausschliesslich sowie unwiderruflich diesen Zwecken dient. Mehr 

05.02.2018

Wirksamere Massnahmen gegen Schwarzarbeit treten in Kraft

Am 01.01.2018 tritt ohne Übergangsfrist die Änderung des Bundesgesetzes gegen die Schwarzarbeit in Kraft. Mehr 

05.02.2018

Keine willkürlichen Ermessensveranlagungen mehr

Das Bundesgericht hat selten so deutlich entschieden: Die Ermessensveranlagung ist keine Strafe, sondern muss sich an der Realität orientieren. Mehr 

05.02.2018

Steuererlass muss jedes Mal neu geprüft werden

Im Kanton Luzern erliess ein Steueramt einem Einwohner Steuern von CHF 437.55. Mehr